... und ich bin wieder allein allein

Was für ein verkorkster Jahresbeginn...



Es fing alles so hoffnungsvoll mit "Asiate" an. Asiate war einer von den Guten. Einer von diesen Typen, bei denen man sofort weiß, dass sie einem niemals absichtlich verletzen oder sonst irgendetwas schlechtes tun würden. Er war fleißig, witzig, hilfsbereit, etc.
Und obwohl ich ihm wirklich eine Chance geben wollte klappte es einfach nicht. Seine hilfsbereite Art entwickelte sich zu einer regelrechten Bevormundung, so dass ich schließlich schon annahm ich hätte eine zweite Mutter in ihm gefunden. Letztendlich entdeckte ich auch den Grund für alles. Ich war ihm als Frau einfach unterlegen. Ja genau! Er war der Mann, sein Gehirn ist einfach 0,00001 Milligramm schwerer als das einer Frau, weswegen es weiter entwickelt ist, logischer Denken kann und die Entscheidungen zu 60% er treffen sollte. Alle Männer werden jetzt wohl denken "endlich mal einer der sagt was Sache ist!", aber für uns Frauen sollte eine solche Einstellung komplett inakzeptabel sein.
Wir verstehen Argumente wie größere Reife durch das Alter, durch schwere Schicksalsschläge oder ähnlichem. Aber durch mehr Gehirnmasse? Da kann ich mir hier gleich die nächste Höhle suchen und anfangen die ersten Beeren zu suchen ^^
Nunja, das Thema Asiate war somit für mich hinfällig. AUTSCH Nr. 1



Seit meinem letzten Post hab ich auch noch einen schrecklichen Rückfall bezüglich Plüschi gehabt :O Asiate hat mir einfach immer immer immer wieder deutlich gemacht, dass Plüschi mich einfach versteht. Voller Verzweiflung hab ich ihm geschrieben und er versicherte mir, er würde auch noch regelmäßig an mich denken. Ein Treffen war schnell ausgemacht und seine Freundin für mich nur noch Nebensache. Tja... ein Tag vorher rief er an, sagte ab und meinte er meldet sich dafür am nächsten Tag wieder bei mir. Plüschi hat sich seitdem nie wieder bei mir gemeldet. Ich muss ihn wohl endgültig aus meinem Kopf bekommen AUTSCH Nr. 2



Die anderen Fass ich hier noch nur so zusammen: Einer von den Netten wurde mir kurz vorm Date von einer anderen Frau weggeschnappt. Der Nächste ließ sich zwar zeit mich nach einem Date zu fragen, aber wenn es dazu kommen sollte dann bitte auch gleich mit Sex, schließlich will er dabei keine Zeit verlieren. Schlechter Sex in der Beziehung ist zwar kacke, aber ne billige Bitch an seiner Seite auch Ich war so alleine, dass ich mich mit XXX (passender Spitzname fehlt) getroffen hab. Er hat keine Gefühle mehr für mich, unserer "Beziehung" schadet es zwar keineswegs, aber man fühlt sich danach nicht viel besser. AUTSCH Nr. 3



Zwei Monate rum und mein Resultat sieht nicht gerade glänzend aus. Habe jetzt beschlossen alleine zu bleiben. Werde mir auf Geburtstag ein Partner-Ersatz-Kissen schenken lassen, es mit Männerdeo besprühen und ihn Karl nennen. Fertig mit der Sache

27.2.14 09:06, kommentieren

Plüschi

Vorweg möchte ich sagen, das Plüschi eigentlich ein eigenständiger Bereich ist über den ich bestimmt ein eigenes Buch schreiben könnte. Er war ein Arbeitskollege bei meinem alten Auftraggeber. Da ich am Anfang seiner Karriere bei uns noch vergeben war, war er nicht mal ansatzweise interessant für mich. Es war ok mit ihm mal zu rauchen, aber mehr nicht! Vom Aussehen her war er fast einen Kopf größer als ich, hatte einen Wohlstandsbauch und sein übergroßes Ego übertrug sich auf alles was er tat oder sagte. Hätte man mir damals gesagt was für eine wichtige Rolle er in meinem Leben einmal spielen würden hät ich mein ganzes Vermögen (kleiner Röhrenfernsehr, alte IKEA-Matratze und mehrere halb-funktionsfähige Laserdruck) dagegen gesetzt! Aber das Schicksal stellt mit meinem Leben gerne einmal Unfug an. So kam’s das ich mich von meinem Partner trennte und Plüschi und ich uns anfreundeten. Aufgrund einiger Differenzen mit meinem Bankkonto musste ich irgendwann eine kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit finden, da ich an zwei Tagen in der Woche bei meinem Auftraggeber in der Nähe von Frankfurt im Büro arbeiten sollte. Da Plüschi bei seinen Eltern wohnte hatte er dort ein kostenloses Bett und ich war der Auffassung man könne auch freundschaftlich dort übernachten. Plüschi hatte sowieso noch eine On-Off-Beziehung mit seiner Liebsten! Die Nacht verlief auch wirklich sehr ruhig und anständig. So und nun muss ich etwas abkürzen: Ich trenne gerne Freunde und alles andere voneinander. Gebetsmühlenartig habe ich ihm mitgeteilt, dass ich weder Sex noch Gefühle will… ups ^^… plötzlich hatten wir natürlich Sex. Dann war er wieder mit seiner Liebsten zusammen… wir hatten keinen Sex. Dann war er zwar getrennt, aber wir hatten die Idee uns nur mit anderen zu treffen. Die Idee ging mal auf, mal nicht. Jede mal wenn sie nicht aufging brauchte ich natürlich eine starke Schulter zum ausweinen. Und so wie beste Freunde es eben machen hat er mich so gut es ging getröstet - mit Ablenkungssex. Dann hatten wir eine Sexvereinbarung da ich es nicht ab haben kann wenn man in dieser Zeit noch mit anderen Menschen schläft. Regelmäßig telefonierten wir auch Nachts. Dabei hatte er meist schon ordentlich getrunken und gestand mir dann seine Liebe. Am nächsten Morgen hat er natürlich alles auf seinen Freund „Herrn Alkohol“ geschoben. Wir führten allerdings auch ernsthafte Gespräche im Bezug auf unsere weiteren Möglichkeiten. Allerdings kam ein Umzug für mich familiär nicht in Frage, für ihn auch nicht und mit einer Fernbeziehung wäre keiner von uns beiden zufrieden. Also Freundschaft +. Soll ja in unserer heutigen Zeit DIE LÖSUNG sein! Man ist Single und hat noch genügend Möglichkeiten sich mit Langweilern in einem billigen Restaurant mit einem gelben M zu treffen, mit Prollos ins Kino zu gehen oder mit sog. Lebenskünstlern über die Gesetzeslage bei Drogen am Steuer oder untergejubelten Kindern zu diskutieren. Gleichzeitig hat man aber seinen +Freund der die ganzen Geschichten anhört und dich danach flachlegt :D Geendet hat das ganze Fiasko damit, dass er mich doch dazu gebracht hat ernsthaft über eine Beziehung mit ihm nachzudenken. Ich schlug also eine Probe-Beziehung vor. So konnten wir schauen wie wir uns auf die Entfernung organisieren ohne dass gleich unsere Familien und Freunde davon etwas mitbekommen. Doch ich weiß nicht warum, es lief absolut schief und schon Samstag vormittag war das Thema komplett gegessen. Nach weiteren Streitigkeiten sind wir uns dann wochenlang aus dem Weg gegangen bis wir uns langsam wieder aufeinander zubewegt haben. Als ich unseren gemeinsamen Auftraggeber verlassen habe hatte er eine Freundin mit der er sehr glücklich war. Letzte Woche war er schlauer und meinte er schläft auch auf dem Sofa und es ging ihm und mich und nicht um den Sex mit mir. Doch beim Telefonieren kam wieder heraus dass er der festen überzeugen ist, dass wir zwei alleine in 4 Wänden natürlich miteinander schlafen würden. Wir könnten gar nicht anders. Tja… und selbst wenn :D hatte er eine Freundin die er lieb und die ihm alles gibt was er braucht. Da grätsch ich bestimmt nicht dazwischen nur weil ich mal mit dem Ball trippeln will (Fußballvergleiche sind nicht meine Stärke). Also hab ich ihm am besagten Tag noch abgesagt…. Jetzt hat er Urlaub und will mich unbedingt besuchen kommen und dann kommen ^^ Männer! Tragisch dabei ist natürlich dass ich ihm teilweise abkaufe dass er wirklich mich vermisst und ich vermiss ihn auch. Schließlich hat es mal mit Freundschaft angefangen, wir kennen uns inzwischen so gut dass wir schon wissen wie der andere in gewissen Situationen reagiert. Irgendwann wer ich ihm vll noch mal sagen er soll entweder rein oder rauskommen, aber nicht ständig in mein Leben treten und dann wieder abhauen.

17.12.13 21:24, kommentieren

Der Toast ist für was anderes!!!!

Mein Tag verlief heute sehr ruhig ^^ ich hab den Vormittag mehr getrödelt als gearbeitet. Die Zeit hab ich mir mit den Einträgen auf Facebook vom Postillon vertrieben.

Hier die Nachricht um die es sich handelt:

Kölner Dom von Unbekannten über Nacht um 360 Grad gedreht [Postillon24

zu diesem kleinen süßen Artikel hab ich dann einen ebenso kleinen süßen Kommentar geschrieben. Und prompt schreibt mir ein ebenbürtiger Postillon-Schreibee einen Kommentar zu meinem Kommentar... Naja haben uns dann etwas hin und hergebattled... ich liebe den Postilon!!! Einen Teil der Unterhaltung hab ich hier für jedermann öffentlich gemacht.



So ging der Tag rum und ich bin mal wieder Heim zu meiner Familie gefahren. und jetzt passt auf. Es folgen viele verwirrende und verstörende Dinge:


Meine Mama kommt nach Hause und stresst total wegen kochen rum. Geplant war Geschnetzeltes mit Gemüse und Reis. Aber sie meinte es würde IHR zu lange dauern weil WIR ja Hunger haben (?!?!?!). Also will sie schnell Gulasch AUFTAUEN. Zu Gulasch gehören aber auch Brötchen oder Brot. Da aber keine Brötchen da sind, sondern nur Toast RUFT sie natürlich erst einmal beim Bäcker im Nachbarort an und erkundigt sich nach dem werten Wohlbefinden, den heutigen Einnahmen und was er noch so an Backware übrig hat. Er hat natürlich nichts übrig!!! Aber Toast eingepackt hat er noch.
Sie schickt also meinen Papa zum Toast holen und auf die Frage "Warum? Du hast doch Toast da?" antwortet meine Mama trocken "der ist für was anderes gedacht" dreht sich um und rennt in die Küche. oookaaaaaaaay!

Beim Essen hatten wir's von einem bekannten Pärchen. Meine Mama war der Meinung die Frau sollte sich von Ihrem Mann scheiden lassen.
Ich hab also eine rein hypothetische parallele Welt geschaffen in der sich meine Eltern würden scheiden lassen. Und schon haben sie sich rein hypothetisch darum gestritten wer welchen Gegenstand bekommt, wer hier wohnen bleiben darf, wer zu wem zieht etc.

Und da fragt sich hier jemand warum ich so merkwürdige Sachen von mir geb?!?!?

5.12.13 20:16, kommentieren

Liebe auf der Autobahn

... ich bin ja so geflasht von meinem Erlebnis auf der Autobahn :O Um vorab einiges zu klären: Auf Facebook gibt es spezielle "Spottet"-Seiten die sich darauf spezialisiert haben anhand von Auto-Kennzeichen, Ort, Personenbeschreibung etc. Menschen zusammen zu führen. Man schreibt einfach eine Nachricht an die Betreiber, welche dann anonym auf der Seite gepostet wird. Und schwups die wups finden andere für einen die Person :D Hier mein Beitrag: "Gesucht wird der Fahrer des Audi’s mit dem Kennzeichen ******** (Name der Redaktion bekannt) der mich heute (Mittwoch) um 17:45 auf der A3 Richtung WÜ, höhe Wiesentheid überholt hat. Gleich als du fast auf mein Auto hinten drauf gefahren wärst hab ich mich unsterblich in dich verliebt. Da du, obwohl vor mir noch 5 weitere Autos die LKW Kolonne überholen wollten, mir ständig dicht aufgefahren bist, mir per Lichthupe „ich liebe dich“ gemorst hast und geblinkt hast gehe ich davon aus, dass du meine Liebe ebenso erwiderst. Letztendlich klar war es mir aber als du erfolglos versucht hast mich links zu überholen und dabei so nett rübergewunken hast. Um dich näher kennen zu lernen habe ich dich dann an mir vorbeifahren lassen. Da zumindest mir andere Fahrer auf der Autobahn auffallen konnte ich leider nur mit einem Finger zurückwinken. Doch als du an mir vorbeigezogen bist und deine Höchstgeschwindigkeit wohl bei 210 km/h endete hab ich mich hintendrangehängt und dir ebenfalls per Lichthupe und Blinken meine Liebe offenbart. Leider ohne merkbaren Erfolg - typisch Mann!!!! Falls du mir doch deine wahre „Manneskraft“ beweisen willst können wir uns gerne treffen und an einen romantisch Abend gemeinsam das Verkehrsstrafrecht lesen. (fehlenden Sarkasmus bitte an den entsprechenden Stellen einsetzen)" Ich werde natürlich berichten, ob sich der Fahrer finden lies und wie das Treffen verlaufen ist ;D

4.12.13 20:38, kommentieren